Ablauf eines Beratungsmandats

 

Jede Projektanfrage wird in erster Instanz von einer erfahrenen Clearing-Stelle geprüft, die auch bereits erste Gespräche vornimmt. Wenn nach Abschluss dieser Phase das Projekt als interessant für die Rosinger Gruppe erachtet wird, so erhält der potentielle Mandant die Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit dem Management der Rosinger Gruppe im Zuge dessen Details sowie die weitere Vorgehensweise besprochen wird. Sollte das Projekt nach diesem zweiten Schritt von Rosinger weiterhin als interessant und umsetzungswahrscheinlich erachtet werden, so wird ein Vereinbarungsentwurf mit allen Projektdetails sowie dem genauen Leistungsumfang, Konditionen, Vertraulichkeitsvereinbarung etc. erstellt. Aus dieser Vorgehensweise kann man erkennen, dass die Rosinger Gruppe nur Beratungsmandate übernimmt, deren Realisationswahrscheinlichkeit als überdurchschnittlich hoch bewertet wird.

Nach der Mandatierung der Rosinger Gruppe durchläuft das Projekt im Regelfall die folgenden Phasen:

Phase 1- Analyse und Strukturierungs-Phase

In dieser Phase entwickelt die Rosinger Gruppe in enger Abstimmung mit dem Mandanten eine zielgerichtete Investoren-/und Finanzierungsstruktur sowie die entsprechenden Finanzierungsbedingungen. Potentielle Investoren/Kapitalgeber werden von Rosinger identifiziert und in Form einer Long-List dem Mandanten vorgeschlagen, der Streichungen vornehmen kann und dann schließlich die Freigabe erteilt (Short-List). Neben der Vorbereitung und Erstellung der Transaktions- sowie Präsentationsunterlagen (wie z.B. Informationsmemorandum, Fact-Sheet, Managementpräsentation etc.) unterstützt die Rosinger Gruppe ihre Mandanten bei der Vorbereitung für Due-Diligence-Prüfungen und entwickelt eine allgemeine Kommunikationsstrategie.

Phase 2-Transaktionsphase

Mit den von der Rosinger Gruppe erstellten Ansprache-Unterlagen werden nun ausgewählte potentielle institutionelle Investoren/Kapitalgeber angesprochen. Sofern erforderlich, erfolgt auch die Durchführung der Management-Präsentation gemeinsam mit dem Mandanten.

Phase 3-Closingphase

Der Mandant wird von der Rosinger Gruppe bei sämtlichen Verhandlungen mit potentiellen Investoren beraten und begleitet – bis hin zum Abschluss eines Letter of Intent, Term Sheets bzw. eines vergleichbaren Dokuments sowie zum Abschluss der finalen Transaktionsverträge zur Platzierung der Finanzierung.